nach
oben
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Zentrale oder dezentrale Lüftung?

Zu Hause dicke Luft? Das muss nicht sein! Mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung schaffen Sie daheim immer das perfekte Wohlfühlkima. Der Komfort in den eigenen vier Wänden steigt und die Kosten für Energie und Wärme sinken. So können Sie sich entspannt zurücklehnen und durchatmen. 

Heute sind Neubauten, Niedrigenergie- und Passivhäuser bestens gedämmt und luftdicht, das spart zwar Heizkosten, jedoch schlechte Luft und steigende Luftfeuchtigkeit sind die Folgen. Daher ist das Lüften von Gebäuden unverzichtbar. Um ein ausgeglichenes Raumklima zu schaffen, müssten Sie alle paar Stunden Stoßlüften - vor allem in der Nacht unmöglich. 

Die kontrollierte Wohnraumlüftung übernimmt für Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit den optimalen Luftaustausch.

Was sind die Vorteile einer kontrollierten Wohnraumlüftung?

  • Allergiker atmen auf: Filtert Pollen und Schadstoffe aus der Luft - perfekt für Allergiker.
  • Schlechte Gerüche ade: Saugt verbrauchte Luft und schlechte Gerüche ab.
  • Belebt Körper und Geist: Ausreichend saubere Frischluft beugt Kopfschmerzen und Schlafstörungen vor.
  • Ruhe statt Lärm: Die Wohnraumlüftung ist besonders leise, kein Straßenlärm durch geöffnete Fenster. Investition mit Sinn: Niedriger Energieverbrauch durch Wärmerückgewinnung spart Heizkosten.
  • Schluss mit dicker Luft: Dein persönliches Wohlfühlklima - zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Zentrale oder dezentrale Lüftungsanlage?

Die kontrollerte Wohnraumlüftung regelt die Be- und Entlüftung automatisch. Sie schafft die verbrauchte Luft aus dem Raum und ersetzt sie laufend durch frische Luft. Man unterscheidet - je nach Bauweise - zentrale und dezentrale Lüftungsanlagen. Die Zentrale verfügt über ein Lüftungsnetz, während die Dezentrale aus  mehreren kleinen Einzelgeräten besteht.


Vor dem Kauf einer Lüftungsanlage sollten Sie sich von einem Experten beraten lassen. Wir informieren und planen für Sie gerne das optimale System für Ihre eigenen vier Wände.

Was kostet eine zentrale Lüftungsanlage?

Zentrale Lüftungsanlagen sind perfekt für den Neubau. Sie haben ein zentrales Lüftungsgerät, das die Frischluft durch ein Luftverteilsystem an die Räume leitet. Zentrale Lüftungsanlagen eignen sich besonders für Neubauten, denn die Ab- und Zuluftkanäle müssen in die Gebäudeplanung miteinbezogen werden.

Bild: Viessmann, Vitovent 300 F
Bild: Viessmann

Investitionskosten:  ca. 7.000,–

Basis: 150m2 Wohnfläche, ohne Montage, nach Abklärung technischer Details und Anforderungen

Was kostet eine dezentrale Wohnraumlüftung?

Dezentrale Lüftungsgeräte sind ideal für Sanierung, denn sie können auch im Nachhinein eingebaut werden (mit oder ohne Wärmerückgewinnung). Die Installation erfolgt mittels Kernbohrung in der Außen-wand. Die dezentralen Lüftungsgeräte eignen sich gut für die Belüftung einzelner Räume.

Bild: Viessmann, Vitovent 200 D
Bild: Viessmann, Vitovent 200 D

Investitionskosten:  ca. 1.000,– pro Raum

Basis: 150m2 Wohnfläche, Lüftungsgerät inkl. Wärmerückgewinnung, ohne Montage, nach Abklärung technischer Details und Anforderungen

Saubere, gefilterte Frischluft ohne Zug

Kontrollierte Wohnraumlüftung, ob zentral im Neubau oder dezentral im Bestandsbau, sorgt für behagliches Raumklima und schützt die Bausubs-tanz. Erfahren Sie mehr über Arten, Funktionsweise und Vorteile einer Wohnungslüftung.

Jetzt Anfragen

 

Mehr zum Thema:

weiter lesen

Sommerschnupfen durch Klimaanlage?

Für eine Erkältung im Sommer wird oft die Klimaanlage in Auto oder Büro verantwortlich gemacht. Doch ist die Klimaanlage wirklich so schlecht wie ihr Ruf? Und wie kann man Sommerschnupfen vorbeugen?

Weiter lesen

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Automatische Wohnraumlüftung reinigt die Luft von Feinstaub und Pollen, bringt Erleichterung für Allergiker, führt Schadstoffe und verbrauchte Luft ab und spart Energie. Niedrigenergiehäuser brauchen eine Lüftungsanlage, um Schimmel vorzubeugen.

Weiter lesen

Wohraumlüftung: Reinigung und Wartung

Lüftungsanlagen sind ebenso anfällig für Bakterien und Pilze wie Klimaanlagen. Eine regelmäßige Wartung ist daher unumgänglich.

Weiter lesen
3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise der Website zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.