nach
oben
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Mein
Installateur
BAD&CO Braunschmidt, Mönchhof

Wenn es im Sommer so richtig heiß wird, dann hält man es oft nur mehr im Wasser oder im Auto aus. Wer den Komfort einer Auto-Klimaanlage kennt, möchte ihn bald auch in Wohnung und Büro nicht mehr vermissen.  Doch bereits bei der Auswahl der Klimaanlage heißt es einen kühlen Kopf bewahren: Zentral, Dezentral, Split, Mobil, Vollklima oder Teilklima im Angebotsdschungel  kommt man bei der großen Auswahl schnell ins Schwitzen. 

Zunächst sollte man sich die Frage stellen, was die Klimaanlage alles können soll. Unter Klimaanlage verstehen die meisten ein Gerät zur Raumkühlung. Die sogenannten Vollklimaanlagen können jedoch mehr: 

  • Kühlen
  • Heizen
  • Befeuchten
  • Trocknen
  • Mischen und umwälzen
  • Filtern

Wenn eine Anlage neben der Basisfunktion Kühlen noch eine weitere Funktion hat spricht man von einer Teil-Klimaanlage.  

Als nächstes ist zu bedenken, wo die Klimaanlage eingebaut werden soll. Je nach Art der Montage unterscheidet man zentrale und dezentrale Klimaanlagen:

Zentrale Klimaanlage

Die zentrale Klimaanlage wird im Idealfall in die Planung des Gebäudes miteinbezogen. Im Zuge des Neubaus können dann die Luftkanäle leicht verlegt werden. Die klimatisierten Räume sind mit einem Gerät verbunden, das die Kühlung und Aufbereitung der Luft übernimmt. Damit die Leistung der Klimaanlage der Raumgröße gerecht wird, sollte sie von einem Experten geplant werden. Die zentrale Klimaanlage hat viele Vorteile und ist beim Hausbau eine Überlegung wert:

Vorteile

  • Genaue Temperaturregulierung (heizen, kühlen)
  • Geringe Geräuschentwicklung durch verbaute Luftkanäle
  • Leichte Wartung aufgrund des zentralen Klimagerätes
  • Geringe Betriebskosten

Nachteile

  • Eignet sich nur für Neubauten
  • Vergleichsweise teuer

Dezentrale Klimaanlagen

Dezentrale Klimaanlagen können im Gegensatz zu zentralen Klimaanlagen jederzeit installiert werden. Wer also Wohnung oder  Büro mit einer Klimaanlage ausstatten möchte, hat die Wahl zwischen Monoblockgerät, und Split-Klimaanlage.

 

Monoblockgeräte und Fensterklimageräte

Die Monoblockgeräte und Fensterklimageräte bestehen, wie der Name schon sagt, aus einem Gerät. Das Monoblockgerät verfügt über einen Abluftschlauch, der durch ein Fenster, oder eine Öffnung in der Wand nach Außen führt. Die Öffnung mit dem Abluftschlauch muss gut abgedichtet werden, damit das Klimagerät einwandfrei funktionieren kann und um größere Energieverluste zu vermeiden. Fensterklimageräte werden in einer Wandöffnung installiert.

Die Rückseite der Klimaanlage liegt außerhalb des Raumes, im Freien. Manche Monoblockgeräte sind mit Rollen ausgestattet, dann spricht man von einem mobilen Klimagerät. Sie verfügen über keinen Abluftschlauch sondern leiten die Abwärme wieder in den Raum, wodurch sie nicht sehr effizient und nur für kleine Räume geeignet sind.

Vorteile

  • Einfache Installation
  • Platzsparend
  • Leicht zu transportieren
  • Günstig

Nachteile

  • Lauter als zentrale Klimaanlagen und Split-Klimaanlagen
  • Öffnung mit Abluftschlauch muss gut abgedichtet werden
  • Hohe Betriebskosten aufgrund des hohen Stromverbrauchs

 

Split-Klimaanlagen

Split-Klimaanlagen bestehen aus zwei Modulen. Eines wird im Innenraum angebracht und kühlt, das andere Gerät dient der Wärmeableitung und wird an der Hauswand montiert. Die beiden Geräte sind durch Kältemittelrohre, Tauwasser- und Elektroleitungen miteinander verbunden. Die Raumwärme wird von dem Kältemittel aufgenommen und über die Rohrleitungen zum Außenmodul abtransportiert.

Die Installation sollte ein Fachmann übernehmen, da sie im Vergleich zu den Monogeräten und Fensterklimageräten aufwendiger ist. Multisplit-Klimageräte können auch mehrere Räume und ganze Häuser klimatisieren. Dabei werden die Innenraum-Module mit einem Außengerät verbunden. 

Vorteile

  • Klimatisierung mehrerer Räume und ganzer Häuser durch Multisplit-Klimageräte. 
  • Leiser als Monoblockgeräte Leistungsstark, für große Räume geeignet.
  • Effizient
  • Weniger Betriebskosten im Vergleich zu Monoblockgeräten.

Nachteile

  • Installation durch Fachmann, da im Vergleich zu Monoblockgeräten aufwendiger.
  • Erhöhter Montageaufwand: Rohrleitungen werden in die Wand eingebaut.
  • Teurer als Monoblockgeräte.

VEREINBAREN SIE NOCH HEUTE IHREN KOSTENLOSEN BERATUNGSTERMIN!

Sie interessieren sich für Klimageräte? Sie brauchen den Rat eines Profis? Dann vereinbaren Sie einen persönlichen kostenlosen Beratungstermin bei BAD&CO. Um einen Termin zu vereinbaren, rufen Sie uns an oder füllen Sie ganz unverbindlich das Kontaktformular aus:

3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise der Website zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.