Badezimmer-Trends 2016

Wer sich in diesem Jahr den Traum eines neuen Badezimmers erfüllen möchte, kann sich glücklich schätzen, denn die Trends sind vielversprechend. Angenehm beheizt, minimalistisch aber schön dekoriert und barrierefrei – so stellt sich das Badezimmer im neuen Jahr vor. Es wird zur Wohlfühloase, zum Rückzugsort nach einem anstrengenden Tag und zum Ort der Entspannung und Erholung.


Badtrends – Wohlfühlen auf höchstem Niveau

Offenes Badezimmer

Offene Bäder bieten sich vor allem in Wohnungen und Häusern an, deren Schlafzimmer direkt an das Badezimmer anschließen. Es wird auf die traditionelle räumliche Trennung von Nasszone und Badezimmer verzichtet und der Weg führt ohne Umwege vom Bett direkt in die Dusche. Die beiden persönlichen Bereiche werden zusammengefasst und können so auch stilistisch aufeinander abgestimmt werden.

Freistehende Badewanne

Was viele noch von historischen Fotos oder aus Altbauwohnungen kennen, hat jetzt wieder einen festen Platz im Badezimmer: die freistehende Badewanne. Bereits seit einiger Zeit wird die herkömmliche, klassisch eingebaute Badewanne von der freistehenden Badewanne verdrängt. Dabei ist diese nicht mit Großmutters Wanne zu vergleichen, denn die Badewannen von heute sind vielseitig und werden zum Design-Statement in jedem Badezimmer. Sie sind Blickfang und Solitär im Bad und Hersteller überraschen immer wieder mit neuen Formen und Konzepten.

Walk-In Duschen

Ebenerdige – sogenannte Walk-In – Duschen schaffen eine zeitgemäße Badarchitektur im eigenen Zuhause. Der sichere Einstieg ist der wahrscheinlich größte Vorteil, den die ebenerdigen, bündig in den Boden integrierten Duschen liefern. Walk-In Duschen, die von der Seite frei zugänglich sind, sorgen als zusätzliches Plus dafür, dass man sich beim Duschen nicht eingeengt oder gar eingesperrt fühlt. Im Zuge von Badrenovierungen wird häufig eine vorhandene Badewanne entfernt und anstatt dessen eine begehbare Dusche eingebaut. Insbesondere im Hinblick auf die Barrierefreiheit.

Klare minimalistische Badgestaltung

Schlichte Formen in Kombination mit hoher Funktionalität sind ein Muss. Gerade in hektischen Zeiten sind minimalistische Bäder der ideale Rückzugsort. Frei von Krimskram lassen die Bäder Körper und Seele zur Ruhe kommen und bieten zugleich allen Komfort, den ein zeitgemäßes Badezimmer ausmacht. Wobei der Trend zum minimalistischen Bad nicht bedeutet, dass das Bad ohne Dekoration auskommen muss. Es sollte lediglich so dekoriert werden, dass es nicht überladen wirkt.

Weitere Inspirationen und Badeideen finden Sie bei Ihrem Bad & Co Partner.