nach
oben
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Bad 2020: erfrischender Blick in die Zukunft

Doch wie kann man Kunden in Zukunft mit neuen Designs und Ideen beeindrucken und wie setzt man diese ansprechend um? Eine interessante Projektstudie, die vom Unternehmen Geberit in Auftrag gegeben wurde, befasste sich mit diesen Themen.

  • Das Badezimmer 1980: platzsparend, klein, funktional und minimalistisch.
  • Das Bad der Zukunft: Eine Wohlfühloase, welche Wellness, Gesundheit und moderne Technologien in Einklang bringt, um Sinne positiv und individuell anzusprechen.

Der Mensch steht wieder im Zentrum des Planens und Bauens. Sinnliches Erleben ist bei der Körperpflege und bei gesundheitlichen Behandlungen ein wichtiges Element.

Neben neuem Interior verfügt das Bad der Zukunft über eine eigene Waschzone mit großen Spiegelflächen, sektoralem Licht, zuschaltbarem Tageslicht und ausreichend verfügbaren Stauräumen. Der Studie zufolge soll es in Zukunft im Bad sogar eine Gymnastikzone für Yogaübungen und Stretching geben. Work-out und Wellnesszone stellen hierbei keinen Widerspruch dar. Interaktive Panels, um neue Medien zu steuern, ergänzen das Badezimmer der Zukunft.

Die moderne Technik dient dabei vor allem der Gesundheit. Moderne Flatscreens, welche die Ausübung von Trainingsprogrammen und Fitness-Coachings ermöglichen, unterstützen diesen Aspekt. Eine einfache Bedienung und die regelmäßige Kontrolle, unterstützen die eigene Fitness. Damit steht dem Bad eine Wandlung vom traditionellen Waschraum zum topmodernen Entspannungs- und Erholungsbereich bevor. 

 

 

Mehr zum Thema:

weiter lesen

Warmwasserspeicher: Auf die richtige Größe kommt es an

Wenn aus dem entspannenden Bad plötzlich eine kalte Dusche wird, weil das Warmwasser bereits verbraucht ist, sollte man über die Anschaffung eines größeren Warmwasserspeichers nachdenken. 

Weiter lesen

Chemiefrei, keimfrei: UV-Wasseraufbereitung

Keimfreies Trinkwasser ohne Chor – mit der UV-Wasseraufbereitung kann die Anzahl der Keime im Wasser auf nahezu Null reduziert werden, und zwar ohne den Einsatz von Chemikalien. 

Weiter lesen

Wellness im Badezimmer

Einfach mal in Ruhe heiß duschen oder ein duftendes Schaumbad nehmen – Entspannung pur! Falls du dein Badezimmer in ein echtes Spa verwandeln möchtest, haben wir ein paar Tipps für dich.

Weiter lesen
3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise der Website zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.