Kontrollierte Wohnraumlüftung

„Ich muss an die frische Luft, ich gehe nach Hause.“ Wer das sagen kann, hat eine kontrollierte Wohnraumlüftung in den eigenen vier Wänden. Gute, saubere Luft statt Zugluft. Automatische Wohnraumlüftung reinigt die Luft von Feinstaub und Pollen, bringt Erleichterung für Allergiker, führt Schadstoffe und verbrauchte Luft ab und spart Energie. Denn Raumwärme verursacht ca. ¾ der Energiekosten im Haushalt. Mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung sparen Sie bei diesen Kosten, da Lüftungswärmeverluste vermieden werden. Lassen Sie sich von Ihrem Bad & Co Partner beraten.


Damit Ihr Zuhause die erforderliche Menge an Frischluft erhält, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie öffnen die Fenster manuell und lassen so Frischluft herein – was weder wirtschaftlich noch ökologisch sinnvoll ist – oder Sie schaffen eine kontrollierte Wohnraumlüftung an. Die Lüftung wird hier kontrolliert über ein ventilatorgestütztes System gewährleistet. Beim Begriff der „kontrollierten Wohnraumlüftung“ wird zwischen zentralen und dezentralen Lüftungssystemen und zwischen den Funktionsarten Zuluft- und Abluftanlagen sowie einer Kombination beider unterschieden. Eine Wohnraumlüftungsanlage arbeitet zugfrei, leise und in jeder Hinsicht wirtschaftlich.

Wie funktioniert eine Wohnraumlüftung?

Die kontrollierte Wohnraumlüftung ist die Zufuhr von Frischluft in kontrollierter Menge und Qualität. Die Lüftungen, mit ihrer automatischen Regelung der Be- und Entlüftung, schaffen die verbrauchte Luft aus den Räumen und ersetzen sie laufend durch frische Luft.

Die Systeme zur kontrollierten Wohnraumlüftung bestehen in der Regel aus einem Netz von Luftkanälen, über die der Wohnraum mit Frischluft versorgt wird. Die Einblasventile sitzen meist im Türbereich knapp unter der Zimmerdecke, wobei Türschlitze von einem halben Zentimeter ausreichen. Die Abluft wird durch Abluftdüsen angesaugt und so zu einem zentralen Gerät transportiert, wo sie durch einen Wärmetauscher läuft und dann außerhalb des Hauses ausgeblasen wird. Die Frischluft nimmt den umgekehrten Weg. Im Normalfall wird heute mit Wärmerückgewinnung gearbeitet, sodass die Wärme der Abluft genützt wird, um die Zuluft vorzuwärmen. Somit haben Sie in Ihrem zuhause stets frische, vorgefilterte und vorgewärmte Luft.

Die benötigten Ab- und Zuluftkanäle sollten so früh wie möglich in die Gebäudeplanung einbezogen und bereits in der Bauphase in das Wandsystem oder in die Dachschräge integriert werden. Nach Fertigstellung der Arbeiten ist die kontrollierte Wohnraumlüftung nicht sichtbar.

Vorteile der kontrollierten Wohnraumlüftung:

  • Frische Luft und saubere Zuluft sind in allen Räumen – auch bei geschlossenen Fenstern – gewährleistet. Es handelt sich dabei nicht um “Klimaanlagenluft”. Denn während bei der Klimaanlage die Gebäudekühlung im Vordergrund steht, geht es bei der Lüftungsanlage um die Sicherstellung der hygienisch notwendigen Frischluftzufuhr.
  • Es herrschen immer hygienische Luftverhältnisse im Haus. Auch bei Windstille oder im Winter in Schlafräumen, wo üblicherweise aufgrund des Temperaturverlustes kaum ausreichend gelüftet werden kann, werden Schadstoffe, Feuchtigkeit und CO2 abtransportiert.
  • Bei stark befahrenen Straßen wird der Straßenstaub vom Filter abgehalten, ebenso reduziert der Filter die Pollenbelastung. Die Wohnraumlüftung hilft also auch, Allergien vorzubeugen und die Symptome zu lindern.
  • Im Sommer kann mit der Zuluft etwas gekühlt werden. Sie sind dabei keiner Belästigung durch Insekten oder Geräusche ausgesetzt und es entsteht keine Zugluft beim Lüften.
  • Durch Wärmerückgewinnung haben Sie einen geringeren Energieverbrauch und niedrigere Heizkosten. Der Energieverbrauch sinkt, da weniger Energie zur Aufheizung der Frischluft benötigt wird. Besonders kann bei Niedrigenergiehäusern mit einer Lüftungsanlage der Energieverbrauch effizient gesenkt werden, wohingegen bei Passivhäusern die Installation einer geplanten Lüftungsanlage unumgänglich ist.
  • Die kontrollierte Wohnraumlüftung schützt die Bausubstanz vor Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung.

Gute Luft ist ein wichtiger Aspekt für angenehmes Wohnen. Das und noch viel mehr aus der Palette der Haustechnik bietet Ihnen Ihr Bad & Co Partner. Was immer Ihr zuhause noch wohnlicher macht – er zeigt Ihnen wirtschaftliche Lösungen auch für bautechnisch komplexe Projekte. Sie werden Luftsprünge machen.