Graue Fliesenfugen - Schnee von gestern!

Jeder kennt das Problem: Schmutzige Fugen im Badezimmer! Wie jeder Badezimmerbesitzer bestimmt schon feststellen musste - ein Wischmopp, eine alte Zahnbürste und ein guter Badreiniger können dieses Problem nur teilweise beseitigen. Wie man Fliesenfugen in zwei einfachen und schnellen Schritten wieder sauber bekommt, haben wir hier zusammengefasst.


Schritt 1: Vorreinigung und Einwirkphase

Bevor die Fugen tiefenrein bearbeitet werden, sollte man eine grobe Vorreinigung durchführen. Dafür verwendet man am besten spezielle Fugenreiniger oder altbewährte Hausmittel.

Chemische Fugenreiniger

Chemische Reiniger können je nach Art der Verschmutzung eingesetzt werden. Alkalische Lösemittel eignen sich besonders gut für das Auflösen von Fett (zum Beispiel in der Küche), während saure Lösungen für Kalkrückstände (zum Beispiel im Badezimmer) eingesetzt werden. Je nach Bedarf bzw. Räumlichkeit sollte dementsprechend der richtige Reiniger verwendet werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Hausmittel zum Fugenreinigen

  • Zitronensäure: Das Reinigen mit Zitronensäure ist im Gegensatz zu den chemischen Spezialreinigern besonders umweltschonend. Die Zitronensäure wird mit etwas Wasser vermischt und gleichmäßig mit einer Zahnbürste auf die Fugen aufgetragen, um dort ein paar Stunden einzuwirken.
  • Backpulver: Man mag es kaum glauben, aber einfaches Backpulver hat sich als das Hausmittel gegen dunkle Fugenverfärbungen bewährt. Das Pulver wird einfach mit ein wenig Wasser gemischt und auf die Fliesenzwischenräume aufgetragen. Dies macht man (genauso wie bei der Zitronensäure) am besten abends, damit die Lösung über Nacht

Schritt 2: Mechanische Fugenreinigung

Reinigen mit Dampf: Nach der Vorreinigung, kann mit Hilfe einer spitzen Düse des Dampfreinigers jede einzelne Fuge sauber gereinigt werden (siehe Video). Den losgelösten Schmutz sofort mit einem Lappen und viel klarem Wasser von den Fliesen nehmen, da er sonst nur unnötig verteilt wird. Der heiße Wasserdampf löst nicht nur die Verschmutzungen sondern tötet gleichzeitig Bakterien ab.

Nun steht dem Frühjahrsputz wirklich nichts mehr im Wege, oder?


Bildquellen: endless autumn via photopin cc, endless autumn via photopin cc