Fliesen in Holzoptik

In den letzten Jahren haben Fliesen in Holzoptik den Sprung ins Bewusstsein der Einrichter geschafft. Heute sind sie bei der Wohnraumgestaltung ein wichtiges Thema. Welche Vorteile Fliesen mit sich bringen, in welchen Ausführungen es diese gibt und wo sie eingesetzt werden können, lesen Sie hier.


Die Vorteile von Fliese und Holz vereint

Fliesen in Holzoptik sind der absolute Renner bei den keramischen Bodenbelägen. Der große Vorteil ist ohne Zweifel, dass die lebendige Ausstrahlung der Holzstrukturen mit der Robustheit und Langlebigkeit der Fliesen kombiniert wird. Fliesen in Holzoptik sind bedeutend pflegeleichter als Holzfußböden, außerdem sind sie lichtecht und unempfindlich gegen Flecken, Kratzer und Abdrücke. Sie sind nicht nur extrem robust und widerstandsfähig, sie verfügen zudem über einen rustikalen Charme, der vor allem die Naturliebhaber begeistern wird, da kein einziger Baum dafür gefällt werden muss.

Die Fliesen können – anders als Holz – zudem vollkommen unkompliziert mit Fußbodenheizungen verlegt werden und übertreffen als Wärmeleiter alle anderen Bodenbeläge.

Welche Fliesen in Holzoptik gibt es?

Die Keramik-Fliesen, die wie echtes Holz aussehen, können die Farbe und Maserung einer Reihe von Holzarten imitieren. Diese Vielfalt reicht von hellen Hölzern wie Ahorn und Eiche bis hin zu dunklen Holzarten wie Nussbaum und Mahagoni.

Die Fliesen sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Die Meisten haben die quadratische Form einer Standard-Fliese. Es gibt allerdings auch längere, schmälere Fliesen, die das Aussehen eines Holzbrettes imitieren, wodurch ein noch realistischer Look entsteht.

Ein Tipp: Die Fliesen in Holzoptik harmonieren meist perfekt zu Bodenfliesen in anderen Stilrichtungen, wie z.B. Bodenfliesen in Betonoptik. Sie stellen einen optischen Kontrast dar und die Verbindung Holzfliesen zu Betonfliesen war immer schon ein klassisches Stilmittel der Raumgestaltung.

Mit ihren unterschiedlichen Farbtönen und Mustern sind die Holz-Fliesen nahezu mit jedem Möbelstück und in jedem Wohnraum mehr als nur kompatibel.

Wo kann die Fliese in Holzoptik eingesetzt werden?

Die Antwort ist ganz einfach: überall dort, wo hohe Ansprüche an Einrichtung und Ambiente gestellt werden. Sie können bedenkenlos in allen Räumlichkeiten eingesetzt werden, vorwiegend findet man sie allerdings in Wohnzimmer, Küche, Flur oder Gang.

Sie eignen sich hervorragend in Bereichen, wo sich Laminat, Parkett oder auch Diele nur schwierig verwenden lassen, wie das Badezimmer oder der Wellnessbereich. Ein langlebiger Fußboden mit Holzanmutung im Bad oder im Wellnessbereich lässt sich damit einfach realisieren.

Auch im Außenbereich – auf Terrassen oder Balkonen – können die Fliesen mit höheren Rutschfestigkeitsklassen ihre natürliche Wirkung entfalten. In Kombination mit Terrassenmöbeln aus Holz schaffen sie eine schöne Atmosphäre.

Ob sie innen oder außen eingesetzt werden, bleibt Ihrem Geschmack überlassen. Mit diesem Design ist man jedenfalls nicht eingeschränkt und so kann man sich für den Einsatz in allen Räumen entscheiden.