Badeinrichtung à la Feng Shui

Beim Thema Feng Shui scheiden sich oft die Meinungen – manche sind davon überzeugt, dass die fernöstliche Philosophie ihr Wohlbefinden und Umgebung positiv beeinflussen, andere stehen dieser Lehre eher skeptisch gegenüber.

Wenn Sie nicht gleich Ihr ganzes Badezimmer à la Feng Shui einrichten möchten, dann können Sie auch mit kleinen Tricks den Chi-Fluss in Schwung bringen.

Was ist Feng Shui? Feng Shui ist ein Teil der daoistischen Philosophie und steht für Harmonie, Energie und mehr Lebensqualität. Ziel dieser asiatischen Lehre ist es die Menschen mit ihrer Umgebung in Harmonie zu bringen.

Durch eine besondere Gestaltung im Bad zeigen wir Ihnen, wie Sie das “Chi“ zum Fließen bringen.


Bad – Einrichtungsideen:

  • Setzen Sie auf Naturmaterialien wie: Naturstein, Keramik, Holz (versiegelt für Nassbereich) oder Bambus. Unsere Empfehlung: Ein Wäschekorb aus Bambus, Bad - Accessoires aus Keramik: Zahnbürstenbecher oder Seifenspender...
  • Verleihen Sie Ihrem Traumbad eine extra Portion “Chi“ durch direkte und indirekte Beleuchtung! Badezimmer, die mit verschieden Lichtquellen ausgestattet sind, wirken harmonisch und beruhigend.
  • Wenn Sie gerade Ihr Bad planen, beachten Sie, wo Ihr Bad liegen soll. Vermeiden Sie den Bereich gegenüber dem Eingang und neben der Schlafzimmer- oder Küchentür. Positive Energien, die von dort durch das Haus oder die Wohnung fließen, werden von der Toilette und den Rohren im Bad angezogen und gehen durch die Abflüsse verloren.
  • Achten Sie auf gute Chi-Zirkulation in Ihrem Bad. Daher lüften Sie regelmäßig! Natürliche Luftquellen sind leider nicht immer gegeben. Achtung: Bei fensterlosen Bädern stagniert die Energie. Unsere Empfehlung: Setzen Sie auf Abluftventilatoren, die die Energie zusätzlich stimulieren. Bei fensterlosen Bädern empfiehlt sich eine symbolische “Energie-Sammelstelle“ beispielsweise in Form einer Vase zu platzieren.
  • Der positive Chi-Fluß wird durch glänzende und glatte Oberflächen wie Porzellan, Chrom oder Glas verstärkt. Spiegel sind mit Vorsicht zu genießen! Ein absolutes No-Go: zwei Spiegel gegenüber zu platzieren. Auf die Weise wird die Energie auf Umwege aus dem Bad hinausgeleitet.
  • Nutzen Sie die heilsamen Kräfte der Natur: getrocknete Blätter, Hölzer, Muscheln oder Kräuter verstärken das Wohlfühlambiente… Unsere Empfehlung: Eine Schale mit frischem Wasser und Rosenblüten oder ein Windspiel aus Muscheln… Als Deko können Sie auch chinesische Schriftzeichen (Ying Yang) verwenden.
  • Gerüche und Düfte beeinflussen unsere Sinne: wohltuende Öle, duftende Seifen und Kerzen sind hier richtig am Platz!
  • In jedem Raum spielen Farben eine wichtige Rolle. Laut Feng Shui sollen sie aufeinander abgestimmt sein.

Unsere Empfehlung: Naturfarben wie Beige, Braun, Grün und Weiß harmonieren wunderbar miteinander!